Wer, wenn nicht ein Förster, hat schon den Blick fürs Romantische im stetig grüner werdenden Wald. Wer, wenn nicht ein Kenner der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt, könnte einem einen besseren Eindruck von der Vielseitigkeit und der Schönheit der ‚Stadtwildnis‘ vermitteln. Doch was auf den ersten Blick wie der Einzug des Frühlings erscheint, erhält nach und nach den Anschein einer grün angemalten Geisterbahn – und doch – irgendwie gehört alles zusammen.