Im Stück Ulli. Eine Odyssee beschäftigt sich „die bühne“ mit Sorgen, die Studenten vor allem kurz vor dem Abschluss plagen. Um nach bestandenen Prüfungen der Realität zu entfliehen, wollen Ulli, Helena und David auf große Fahrt gehen und ihre Freiheit genießen.  Das gelingt den Dreien nur mäßig. Schnell wird die Reise zum Selbstfindungstripp.

Im Studiogespräch wurde das Stück als Schnellschuss bezeichnet. Das sind kurzfristigere Produktionen die neben den größeren Produktionen vor allem den Spielplan beleben sollen. Ulli. Eine Odyssee fällt aber nicht ganz in diese Kategorie. Mit 5 Wochen Probezeit hat es viel Zeit in Anspruch genommen Ulli auf große Fahrt zu schicken.

Wer jetzt Lust bekommen hat sich das Ganze am Weberplatz selbst anzuschauen, muss sich leider ein wenig gedulden. Im Moment legt die bühne aber erstmal Sommerpause ein. Mehr Informationen findet ihr unter die-bühne.tu-dresden.de.