Element Of Crime gehören zweifelsohne zu den charismatischsten Bands in der deutschsprachigen Musikszene. Ein Versuch die Musikstile aufzuzählen, die Element Of Crime am passendsten beschreiben, würde äußerst lange dauern und der Band auf keinen Fall gerecht werden. Da wären Rock, Folk, Pop, ein wenig Country und und und. Einfacher lässt sich sagen: Element Of Crime sind ihr eigenes Genre und das seit mittlerweile drei Jahrzehnten. Die Band selbst schenkt dem Jubiläum allerdings wenig Beachtung, wie Schlagzeuger Richard Pappik unlängst verriet.

Das hat für uns überhaupt keine Bedeutung – außer, dass es ein großes Glück ist, dass man an etwas teilhaben kann, das in einer solchen Qualität schon so lange funktioniert.

Richard Pappik

Das größte Markenzeichen von Element Of Crime sind die Texte von Sänger, Gitarrist und Teilzeit-Trompeter Sven Regener. Ganz nebenbei ist Regener zudem mehrfach ausgezeichneter Autor, u.a. der Romane um die Figur Herr Lehmann. Seine Lieder handeln von den kleinen und großen Vorkommnissen des ganz normalen Alltags; vorgetragen in seiner unverwechselbaren norddeutschen Art. Dabei schafft er es auch Banalitäten so unterhaltsam darzustellen, dass man sich an sein eigenes Leben erinnert fühlt und nicht selten seine Einstellung zu selbigem hinterfragt – mal mit einem dicken Kloß im Hals, mal mit einem breiten Schmunzeln auf den Lippen.

Liebling, sag’ mir morgen früh nochmal,
dass wir glücklich sind.
Wer zu lange in die Sonne sieht wird blind.

Element Of Crime in “Die Hoffnung, die du bringst”

Wer es schafft, über einen so langen Zeitraum erfolgreich zu sein, der wird fast zwangsläufig selbst zum Vorbild für die nächsten Musikergenerationen. Im Fall von Element Of Crime lassen sich etwa AnnenMayKantereit oder auch Vierkanttretlager nennen. Letztere veröffentlichten 2012 ein Musikvideo zu ihrer Coverversion des Element Of Crime Songs Am Ende Denk ich immer nur an dich.

Element Of Crime sind allerdings nicht nur eine Vorbildfigur für junge Musiker, sondern auch nach 30 Jahren noch eine der wichtigsten aktiven Bands des Landes, wie der Erfolg ihres aktuellen Albums Lieblingsfarben und Tiere beweist. Wie passend ist es da, dass Element Of Crime am 17.07. in der Jungen Garde zu sehen sind? Wenn Ihr dabei sein wollt, dann schickt uns eine E-Mail mit eurem Namen und dem Betreff “Herr Lehmann” an  gluecksfee@campusradiodresden.de. Wir verlosen 2×2 Freikarten. Die Gewinner werden am 16.07. in der Funkstube bekanntgegeben.