Der Bunte Abend der Fachschaftsräte ist ein künstlerischer, lustiger und kommunikativer Abend. Im Zuge eines Wettbewerbs stellen sich Studierende mit künstlerischer Ader vor und gehen für ihre Fachschaft ins Rennen um Titel und Pokal. Dabei ist es egal, ob musisch, tänzerisch, szenisch, akrobatisch oder psychodelisch beeindruckt wird – geboten wird auf jeden Fall bestes Entertainment! Übrigens kann die Fachschaft auch selbst externe Künstler und Studenten benennen und sie für sich ins Rennen schicken. Entschieden wird der Wettbewerb durch eine dreiköpfige Jury, doch auch die Reaktion des Publikums wird natürlich in der Bewertung bedacht.

[…] weil wenn man merkt, da vorne steht jemand und der macht sich halt zum Affen, hat man da eher eine Verbindung zu. Das war so unsere Grundidee, als wir das damals angefangen haben.

Marius Walther (Mitinitiator des Bunten Abend der Fachschaftsräte)

Motto des Abends ist die Kommunikation. Die Fachschaft besteht schließlich auch nur aus ganz normalen Studenten wie Marius Walther, Phsyik-Fachschaftsrat und Mitinitiator des bunten Abends, die sich für die Belange ihrer Kommilitonen und ihr Verhältnis zur TU einsetzen. Daher ist es wünschenswert, wenn sich Studierende und ihre offizielle Vertretung kennenlernen. Doch oftmals trennt eine unsichtbare Barriere Studenten und Vertreter, da letztere sich entweder gerne mal Hals-über-Kopf in Arbeit stürzen oder schlichtweg unbekannt sind. Marius‘ Intention ist daher auch, diese Anonymität zu brechen. Neben den von Fachschaften organisierten Parties gibt es nun im zweiten Jahr diesen bunten Abend.

Der Bunte Abend der FSR findet am Donnerstag den 12.11. statt, um 19 Uhr geht es los im Physikhörsaal, Trefftz-Bau.

Wer sich im Übrigen Gedanken um sein Abendessen macht, der sei beruhigt: Fatima und die 8 Zwerge tischt auf, für die Getränke zeigt sich der FSR Maschinenwesen verantwortlich.