Als Universitätsprojekt schrieb Gavin Gardiner die ersten Songs und formte daraufhin mit Andrew Ayatt und Chris Cocca die Band The Wooden Sky. 2006 veröffentlichten die Kanadier ihr erstes Album When Lost at Sea selbst. Neun Jahre, zwei Alben und mehrere Mitgliederwechsel später kam 2015 die nun neueste LP Let’s Be Ready heraus, ebenfalls als Selbstrelease über das noch recht junge, bandeigene Label Chelsea Records. Von den Gründungsmitgliedern der Band ist heute nur noch Gavin Gardiner aktiv dabei. Dem vierten Studioalbum ist dies allerdings nicht anzuhören. Es verzaubert durch einen Tanz zwischen ruhigen und energischen Momenten und lädt zum Träumen und Mitwippen ein.

Während der Produktion des Albums Anfang letzten Jahres stieg auch Bassist Adrew Ayatt aus, half jedoch trotzdem beim Album mit. Für Gardiner war der Schlüssel für dieses Album das Einfangen der Livestimmung. Die vier Mitglieder der aktuellen Besetzung haben so lange mit einander gespielt, dass sie ein ganz besonders Verständnis und Gefühl  miteinander verbindet, welches sie herüberbringen wollten. Dazu wollten sie ebenfalls eine Umgebung schaffen, in der sie selbst und andere Menschen die Möglichkeit haben die Alben zu machen, die sie wirklich produzieren wollen. Deshalb wurde auch das eigene Label gegründet. Gardiner wollte damit wieder etwas Kraft in Hände der Künstler legen und ihnen einen Ort geben, an welchem sie auch Fehler machen können ohne sich sofort ihre Chance für eine Aufnahme nehmen zu lassen. Nach der jetzigen Tour wollen sie auch schon wieder anfangen, an einem neuen Album zu arbeiten.

Wenn auch ihr euch von The Wooden Sky mitreißen wollt könnt ihr am 25. November in den Beatpol gehen. Wir verlosen 2×2 Freikarten für ihr Konzert. Sendet einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Folk für die Seele“ und eurem Namen an an gluecksfee@campusradiodresden.de. Die Gewinner werden bis 23.11.2015 bekannt gegeben.