Die Formation Ms. John Soda gründete sich 1999, quasi ein Seitensprung aus den Mutterbands der MusikerInnen Stefanie Böhm und Micha Acher. Sie ist eine Frau der Instrumentalmusik, die mit der Münchener Band Couch am Keyboard Post-Rock macht. Bei Ms. John Soda singt als ob sie das schon immer gemacht hätte. Er ist Bassist und Gründungsmitglied von The Notwist, die erfolgreiche Indieband, um die sich ein Netzwerk von kleineren Projekten gesponnen hat. Aus diesem kreativen Schmelztiegel sind neben Achers Sideprojects Tied & Tickled Trio und 13 and God noch zahlreiche weitere Bands entsprungen.

Ms. John Soda ist das Resultat einer On-Off-Beziehung, die erstaunlich konstante Qualität hervorbringt, mit dem einzigen Manko, dass Fans zwischenzeitig lange Durststrecken des Wartens überwinden mussten.
Drei aussagekräftige Alben sind seit der Gründung entstanden – das Neueste, mit dem Namen „Loom“, erst letztes Jahr. Der Sound – durch und durch Indietronic, eine Mischung aus Indie-Pop und –Rock mit Stilmitteln der elektronischen Musik – fließt bei Ms. John Soda aus den Fingern von talentierten Musikern, die ihr Instrument beherrschen und wissen was sie wollen.

Heraus kommen stimmige Alben aus unkomplizierten aber nie eindimensionalen Tracks, aufregend vielschichtig mit leichter Indie-Melancholie.

In einem Wort: hörenswert. Also, wer noch keine Karten für den Besuch von Ms. John Soda in Dresden hat, sollte sich schleunigst eine besorgen. Wir verlosen 2×2 Karten für das Konzert am 05.03. im Beatpol. Um teilzunehmen, schreibt uns eine Mail mit Betreff „seitensprung?“ an gluecksfee@campusradiodresden.de, die Gewinner werden bis 04.03. benachrichtigt. Viel Glück!