Chris Hell, David Frings und Frank Schophaus sind als FJØRT nicht nur eine der interessantesten, sondern auch produktivsten deutschsprachigen Bands. Nur drei Monate nach Bandgründung erschien 2012 ihre erste EP Demontage. Anfang des Jahres folgte dann auf D’Accord von 2014 bereits das zweite FJØRT–Album Kontakt. Markenzeichen der Aachener Band ist der wuchtige aber trotzdem durchdachte Post-Hardcore in Kombination mit tiefsinnigen Lyrics.

“Der Kopf soll einfach angehen beim Hören. Das muss dann auch wirklich dich irgendwo packen und das muss irgendwo sehr nahe dir gehen, finde ich. Sonst hat das Ganze irgendwie keinen Mehrwert. Sonst zieht’s an dir vorbei.”

Chris Hell, FJØRT-Gitarrist
Dass das Trio mehr als nur ein Zusammenschluss von drei Musikern ist, sondern aus drei Freunden besteht, die zusammen etwas ins rollen gebracht haben, hört man in seiner Musik und merkt man ihm noch stärker auf der Bühne an. Wer noch nicht in den Genuss eines Konzerts von FJØRT gekommen ist, sollte dies schnellstmöglich nachholen – gerne auch auf einen Festival seiner Wahl. Die Energie, die die Band live aufbringt übertrifft sogar den ohnehin großartigen Sound ihrer Platten. Bis dahin seien auch die Musikvideos, die die drei zusammen mit Iconographic produzieren wärmstens empfohlen.

FJØRT sind mit ihrer Musik, sei es auf Platte oder auf der Bühne, eine große Bereicherung für die deutschsprachige Hardcore- und Rock-Szene. Ihre völlig zu Recht immer größer werdende Fangemeinde darf sich also auf tolle Festivalauftritte des Trios im Sommer freuen und hoffentlich auch bald wieder auf neue Musik.