Lordes Comeback wurde von einigen mysteriösen Promoaktionen begleitet (leider nicht mysteriöser als eine Karte mit Orten, an denen man ihre neue Single hören konnte), der Song ist ein Break-Up-Song (aber für Außenstehende schwer nachvollziehbar) und Jack Antonoff von fun. zeigt sich für die Produktion und fürs Songwriting auf dem neuen Album Melodrama verantwortlich (ohne Worte). Das Resultat klingt wie eine Kollaboration mit Zedd, und das ist nicht als Kompliment gemeint. Für den Rest des Albums lässt sich also nur hoffen, dass die gewitzte Songschreiberin von Hits wie „Team“ und „Bravado“ sich am Ende doch durchgesetzt hat.

Der Interviewauszug stammt aus Lordes Interview mit Zane Lowe auf Beats 1:

Hier könnt ihr „Green Light“ anhören und das Video schauen, wenn ihr unbedingt wollt.