Highlight Nr.1 – Internationale Wochen gegen Rassismus

Die Stadt, verschiedene Ortsämter und Vereine bieten vom 16. März bis zum 06. April ein buntes und anspruchsvolles Programm mit über 95 Veranstaltungen an. Ein Highlight: Romeo & Julia in arabischer und deutscher Sprache in einer Neuinterpretation von Martin Heckmanns. Unter dem Motto „100% Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus“ möchte die Stadt sich eindeutig gegen Fremdenhass positionieren und interkulturelle Verflechtungen pflegen.

Highlight Nr.2 – Humorzone Dresden

„Dresden darf auch mal lachen müssen“ – unter der Schirmherrschaft Olaf Schuberts treten bei der dritte Ausgabe der HumorZone vom 8. – 12. März insgesamt 80 Künstler auf 11 Bühnen auf: Rainald Grebe, Vince Ebert, Johnny Armstrong oder auch Gernot Hassknecht, der üppige Veranstaltungskalender bietet einige Highlights für Humorfreunde.

Highlight Nr.3 – Manaf Halbouni: Monument

Bis zum 26. März habt ihr noch die Gelegenheit, die Installation dreier Busse aus Aleppo auf dem Altmarkt anzuschauen, solltet ihr das noch nicht gemacht haben. Danach wird sie wieder abgebaut. Das Monument soll Opfern von Krieg und Gewalt gedenken und zugleich als Zeichen für Frieden, Freiheit und Menschlichkeit gelten.

Highlight Nr.4 -XXXIV. Deutscher Kunsthistorikertag

Kunstinteressierte sollten aufhorchen. Ebenfalls vom 8. – 12. März finden mehrere Veranstaltungen an der TU Dresden im Rahmen des Kunsthistorikertags statt. In verschiedenen Foren wird ein breites Spektrum an Vorträgen im Bereich Kunst- und Kulturforschung und -historie angeboten.

Highlight Nr.5 – Black River Delta (S)

Die Musikredaktion hat mal wieder die Antennen ausgefahren und empfiehlt euch dringend am 30. März ins Ostpol zu kommen und euch für schlappe 5€ den Blues von Black River Delta injizieren zu lassen. Für Freunde von Black Rebel Motorcycle Club oder auch R.L. Burnside.

Highlight Nr.6 – Audio88 & Yassin

Ihr steht eher auf Hip-Hop als auf Blues? Kein Problem, Audio88 & Yassin stehen schon in den Startlöchern. In der Scheune könnt ihr die Senkrechtstarter am 25. März bewundern und preisen. Und alle: Hallelujah!

Musik im Beitrag:
George Street Shuffle Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 License
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/