Was gibt es Besseres als vor einem kostenlosen Konzert sich mit einem geschenkten Album schonmal warm zu hören? Natürlich soll das kein Plädoyer für die Umsonst-Mentalität sein, die so manchem Künstler das Leben schwer macht. Aber wenn man die Gelegenheit schomal bekommt, kann man sich doch das Geld für die Erweiterung der Plattensammlung oder das nächste große Konzert aufsparen, oder?

Zumal die Musik von Sam Densmore ohnehin schnell unter die Leute gebracht werden sollte, da der Musiker aus Portland vollkommen zu Unrecht ein ziemlich unbeschriebenes Blatt in Europa ist. Seine aktuelle Scheibe Heavy Mellow erschien am 3. März und sei hiermit allen Folk-Liebhabern wärmstens ans Herz gelegt. Simple aber deshalb umso eingänigere Instrumentierungen und Songstrukturen prägen das Album und erzeugen eine schwere, drückende und zugleich zurückgelehnte Atmosphäre, in der Densmores Storryteller-Stimme wunderbar zur Geltung kommt.

Obwohl Heavy Mellow das erste Album ist, das von Densmore in Europa erschien, ist er alles andere als ein Newcomer. Neben seinem eigenen musikalischen Schaffen ist der Mann aus Portland, Oregon auch als Toningeneur und Produzent tätig. Dabei arbeitete er auch mit einigen echten Produzentengrößen zusammen – etwa Barrett Jones (Foo Fighters/Nirvana/Melvins) oder Scott Swayze (Modest Mouse/Dub Narcotic).

Dass Sam Densmore also ein gestandener Musiker ist, steht soweit fest. Jetzt liegt es an Euch sich den endgültigen Beweis liefern zu lassen. Am 10. März ist Densmore in der Rösslstube zu sehen – for free! Wir verlosen dazu noch drei Downloadcodes zu seiner aktuellen Platte Heavy Mellow. Ist das was?!

Alles, was ihr tun müsst, ist eine E-Mail mit dem Betreff „Heavy Mellow“ und eurem vollen Namen an gluecksfee@campusradiodresden.de zu schicken. Die Gewinner werden bis zum 10.3. per Mail benachrichtigt. Viel Glück!