Im Dezember 2016 erschien Desintegration, das letzte Studioalbum von Klez.E. Eine Hommage an The Cure. Auf dem vierten Album ihrer Bandgeschichte präsentierte sich die 2002 gegründete Band um Tobias Siebert düsterer als je zuvor. Ein kaltes, politisches Pop-Album, das die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland und im Rest der Welt kritisierend und im kühlen Sound der 80er aufgriff. Dominierende Bassläufe, kühle Drumpatterns und wabernde Synthesizer - die Verbindung zu The Cure besteht nicht nur im Albumtitel, zu dem 1989 erschienenen The Cure-Album Disintegration. Als Jugendlicher, zur Zeit der Wende in Ost-Berlin, wurde Siebert überhaupt durch dieses Album erst zur Musik geführt und entschloss sich daraufhin Musiker zu werden. Auf seinem Album behandelte er die brennende Frage, was die Gesellschaft überhaupt noch so zusammenhält und wieso die Zustände der Gleichgültigkeit für- und untereinander so überaus präsent sind. Der „Zerfall des Sozialen“, wie er selbst in einem Interview sagt.

Auch live präsentiert sich die Band dunkel und majestätisch und erzeugt eine beeindruckende schwarze, schwere Atmosphäre, der man sich auf einem Konzert nur schwer entziehen kann.

Die Band legt jetzt mit dem Live-Album November, erschienen am 10. November via Staatsakt, nach. Die Aufnahmen dazu entstanden auf Konzerten der diesjährigen Tour in Berlin, München, Regensburg, Hamburg, Bremen und Weiden. Sie umfassen das komplette Album Desintegration, plus einige Stücke von Vom Feuer der Gaben und Flimmern, sowie das neue Stück „Raupe“.

Der Veröffentlichungszeitpunkt und auch der Titel des Live-Albums passt aufs Auge. Der November entspricht dem, was die aufs Wesentliche reduzierte, kalte, neblige und dunkle Atmosphäre des Albums auszudrücken vermag.

Von der Klez.E-Stimmung könnt ihr euch am 1. Dezember selbst anstecken lassen. Klez.E kommen nach Dresden, genauer gesagt ins Beatpol. Wir verlosen 2×2 Tickets. Dazu müsst ihr nur eine kurze Mail mit eurem vollen Namen und dem Betreff „November“ an gluecksfee@campusradiodresden.de schicken. Die Gewinner werden anschließend ausgelost.