Doch im Jahr 2013 ist das vormals so charakterbildende außeruniversitäre Engagement nur noch ein Schatten seiner selbst. Initiativen und Arbeitsgruppen bleiben die Mitglieder weg, das Interesse an Hochschulpolitik schwindet. Vielen alteingesessenen und liebgewonnenen Einrichtungen geht es um die Existenz. Das Problem ist auch bei der Arbeitsgruppe „Schwule und Lesben an der Uni“ nicht unbekannt. Ina Langhans hat sich mit Mario Waida, dem Leiter der Arbeitgruppe SchLaU zu dem Thema unterhalten.

Am 27. und 28. November findet nun eine Open-Space Konferenz zum Thema Studentisches Engagement statt. Das Ziel: neue Konzepte gegen Nachwuchsmangel, Notenstress und fehlende Anerkennung zu entwickeln. Tobi sprach in der FUNKSTUBE am 21.11. mit Jan und Alissa über die großen Hoffnungen in die Konferenz.