Sie ist nah, die Erlösung für alle Dresdner Cäthe-Fans – am kommenden Samstag (26.07.) wird die Frau der Gegensätze das abgesagte Konzert vom November letzten Jahres spielen. Und diesmal unter freiem Himmel, in einer lauen Sommernacht auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch.

Cäthe alias Catharina Sieland ist eine zierliche Frau, die auf den ersten Blick durch ihre Schönheit besticht. Große Augen und ein Schmollmund – doch den Mund nimmt sie gern zu voll. Und das oft, eigentlich ständig. Die Wahl-Hamburgerin gründet 2011 ihre Bande Cäthe, noch im gleichen Jahr veröffentlichen sie ihr Debüt Ich muss gar nichts. Es ist die harte, starke Stimme kombiniert mit den rotzig frechen Texten, die Cäthe zur Bekanntheit verhelfen. Auch der Nachfolger Verschollenes Tier zeigt vielleicht mehr „Erwachsenes“, lebt jedoch noch immer von der Leichtigkeit des Savoir-vivre.

„Ich will treu sein und scheu sein – Barfuß gehen“ Sie kann ganz zart… „Doch du tust so echt, und das ist widerlich. Das geht mir mächtig auf die Eier“ .. aber auch ganz hart sein. Die Femme Fatale trifft auf die Frauenpower, Cäthe kann sich nicht entscheiden, was sie sein will. Weder in ihren Texten, noch in den musikalischen Klängen. Muss sie aber auch gar nicht. Wer mag schon einfältig?

Also nicht verpassen: am Samstag, dem 26.07. wird nun das lang ersehnte Konzert vom 27. November nachgeholt! Auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch wird Cäthe mit ihrer Band das Publikum mitreißen! Für die­ses Kon­zert haben wir noch 1×2 Frei­kar­ten zu ver­ge­ben. Wer gewin­nen möchte, schickt uns eine E-Mail mit sei­nem Namen und dem Betreff „Cäthe Nachholtermin“ an gluecksfee@campusradiodresden.de. Die Gewin­ner wer­den am 24. Juli aus­ge­lost und benachrichtigt.