Einige von euch kennen The/Das schon. Aber auch vielen, die sie nicht kennen, kommen diese Gesichter vielleicht bekannt vor. Beides ist gut möglich. Erstens, auch wenn The/Das diesen Sommer ihr Debütalbum rausgebraucht haben, sind sie längst keine Newcomer mehr. Mit ihren zwei ersten EPs haben sie ihren Sound, den sie selbst als „Techno Tenderness“ beschreiben, erfolgreich etabliert. Somit sind die Fanbasis und der Appetit auf den Longplayer kontinuierlich gewachsen. Und die Erwartungen an die Band waren ohnehin groß, denn Fabian Fenk und Anton K. Feist, aka The/Das, sind gleichzeitig auch Mitglieder der seit Jahren erfolgreichen Band Bodi Bill.

Bodi Bill hatten gerade den Höhepunkt ihrer Popularität erreicht, als sich die Mitglieder für eine Auszeit entschieden. Alle drei waren sich einig, dass der kreative Input außerhalb der Band zu suchen ist. Während Alex Stolze intensiv mit seinem anderen Projekt, Unmap, beschäftigt war, sind Fenk und Feist mit The/Das durchgestartet.

Dieses Jahr haben sich The/Das bereits im April mit der ersten Single von ihrem Album Freezer zurückgemeldet. Im Vergleich zu ihren früheren Veröffentlichungen entfernt sich das formal sehr reduzierte „Parallel Worlds“ überraschend vom bisherigen Techno. Der neue Ansatz hat die Neugier nur noch gesteigert und Freezer wurde sehr ungeduldig erwartet… (Weiter geht’s mit Teil 2)

Das Campusradio Dresden und Sax präsentieren The/Das in der Scheune Dresden. Wir versorgen euch mit Infos rund um die Band, die ihr am 22. Oktober live sehen könnt. Die nächsten vier Wochen gibt es immer Wissenswertes und ein Schlüsselwort, das euch den Gewinn eines unserer Fanpakete ermöglicht. Neben CDs und Postern haben wir natürlich auch Freikarten für das kommende Konzert. Sammelt alle Schlüsselwörter und schickt sie gebündelt oder einzeln an gluecksfee@campusradiodresden.de, mit dem Betreff „The/Das“ und eurem Namen. Die Gewinner werden in der vierten Woche, am 16. Oktober, bekanntgegeben.

Woche 1: PARALLELWELTEN

The/Das in Dresden (Teil 2) »