Schlägt man im Wörterbuch das Wort „junk“ nach, so findet man die Erläuterung, dass es sich um „alten und nutzlosen Kram“ handle. Müll, Schrott, Tant, Tinneff, Plunder - Dinge, die man entweder auf dem Flohmarkt, neben der Mülltonne oder auf Ebay findet.

Die Partyreihe „Junk Of Our Hearts“ ist hingegen keineswegs „alt“ oder „nutzlos“. In den letzten Jahren hat sich die Veranstaltung, die den musikalischen Schwerpunkt bei Indietronic und Dance setzt, im Alten Wettbüro einen Namen gemacht. Damit ist jetzt Schluss.

Doch „Junk Of Our Hearts“ leistet sich ein ordentliches Upcycling und startet die Reihe neu. In der Scheune wird nun auf zwei Floors gefeiert. Auf dem Indiefloor machen Danny D. und die Innocent Boys Rabbatz, während die neue Tanzfläche vom Berliner Label Veto kuratiert und von den Wasted Ruffians, Chris Urban sowie Rotwelsch mit House-Music bespielt wird.

Wer sich den Eintritt sparen will, um beim samstäglichen Flohmarktbesuch nach eigenen Upcylcing-Projekten zu suchen, für den haben wir noch 2×2 Freikarten im Gepäck. Um diese zu gewinnen, schreibt einfach eine Mail mit dem Betreff „Junk“ und eurem vollen Namen an gluecksfee@campusradiodresden.de