Bitte lasst euch von der Anzeige nicht irritieren – einfach wie gewohnt auf den Play-Button drücken und anhören 🙂

Inzwischen gibt es keinen Zweifel mehr, dass der Klimawandel uns alle beeinträchtigt. Die immer extremeren Temperaturen und Wetterbedingungen sind bei Weitem nicht die einzigen Folgen – und dennoch werden in Deutschland nicht die notwendigen Veränderungen für die Einhaltung des 1,5-Grad-Zieles vorgenommen.

Aber was hat das ganze eigentlich mit Dresden zu tun?

Anton von der Initiative DresdenZero zeigt in einem Interview, wie die Stadt zu diesem Ziel beitragen kann. Er erklärt uns, wie Dresdens vages Vorhaben von Klimaneutralität “deutlich vor 2050” bindend in das städtische Klimakonzept integriert werden kann. Zusammen mit seinen Mitstreiter*innen möchte er der Stadt und dem Oberbürgermeister verdeutlichen, weshalb Dresden schon bis 2035 klimaneutral sein sollte.

Mehr Infos zu DresdenZero findet ihr unter https://dresdenzero.de/ 

Hier könnt ihr die Online-Petition unterschreiben:

https://www.change.org/p/dirk-hilbert-klimaneutralit%C3%A4t-bis-2035-bring-dresden-auf-kurs?utm_source=share_petition&utm_medium=custom_url&recruited_by_id=4160dc50-9cb5-11e7-86e9-3bf1cedf59ef

avatar Sara Booth Moderation