Nach Osthaus‘ Tod entdeckte man den original verpackten Bretterstapel auf seinem Dachboden und durch eine glückliche Fügung gelangte das Zimmer ins Völkerkundemuseum Dresden – um auch dort wieder für lange Zeit auf dem Dachboden zu verschwinden. Bis jetzt. Ausgestellt wird das Damaskus-Zimmer ab dem 18. Oktober, offizieller Beginn ist 18:00 Uhr. Danach wird das Zimmer von Dienstag bis Freitag von 10–18 Uhr täglich im Japanischen Palais zu bewundern sein.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Website des Völkerkundemuseums Dresden.