Tagtäglich nutzen wir die Tram, den Zug oder die geliebte Linie 61. Welcher logistischer Aufwand dahinter steckt, ist dem Otto Normalverbraucher nicht wirklich relevant. Genau das weckt aber die Neugier der verkehrsbegeisterten Studierenden von Verkehrte Welt e.V. Um ihren Wissensdurst zu stillen und praktisch das Erlernte zu erleben, sind sie bei zahlreichen internationalen Konferenzen unterwegs, organisieren Exkursionen und Studienreise. Die Mitglieder treibt es dabei jedes Jahr mehrere tausende Kilometer durch die Russische Föderation, Kasachstan und viele weitere umliegende Länder Asiens. Wir haben mit Hannes und Anton von Verkehrte Welt über ihre Vereinsarbeit, Exkursionen und über ihre längste Reise gesprochen. Außerdem verraten sie, was ein “Mongolian” ist.

Aber Achtung: Der Verein hat vor kurzem neue Räume bezogen und hat sein neues Vereinsbüro im POT/067A.

Zum Nachlesen: Verkehrte Welt e.V. (Facebook), Russische Weihnachtsfeier am 10.12. , Bahnsystemingieneure (Studiengang), SamGUPS, OmGUPS, Transsibirische Eisenbahn

Dank anMartin StauchAxel RotheLucas Görlach

avatar Ilja Almendinger Moderation