Thees Uhlmann ist als Frontmann von Tomte und mit seinem Soloprojekt Thees Uhlmann & Band  aus der hiesigen Indie-Szene nicht mehr wegzudenken. Veröffentlicht wird seine Musik über das Label Grand Hotel van Cleef, das er mit seinen Musikerfreunden Marcus Wiebusch und Reimer Bustorff ins Leben rief.

Uhlmann weiß jedoch nicht nur, wie man mit Worten in Liedern, sondern auch auf dem Papier umgeht. Nach einigen Artikeln in Musikzeitschriften und den Tour-Tagebüchern der Band Tocotronic, erschien im Oktober 2015 sein erster Roman Sophia, der Tod und Ich.

„Im Endeffekt hab’ ich halt immer alleine geschrieben und das ist mir von der Stimmung her ab und zu richtig auf die Füße gefallen. Also ich hab’ mich wirklich klassisch alleine gefühlt.“

Thees Uhlmann über das Schreiben an seinem Roman
Vor seiner Lesung in der Dresdner Schauburg trafen wir den Musiker und Autor zum Interview. Uhlmann erzählte uns von seinem Leben als Autor, die Enstehung des Romans und sprach über seine Zukunftspläne.