Wir lieben es, in neue Welten abzutauchen, Abenteuer zu erleben und einfach mal weg zu sein. Kurz: Wir lieben Filme. Aber nach zwei Stunden sind die meistens schon vorbei. Vielleicht ist genau das die Ursache dafür, dass wir auch Serien so lieben. Einfach mal in den Semesterferien (oder auch während des Semesters) Netflix einschalten und einen ganzen Tag auf dem Sofa verbringen. Oder auch zwei.Und das geht nicht nur uns so. Serien zu schauen wird immer beliebter. Um so besser, wenn die Serien dann auch noch qualitativ hochwertig produziert sind.

In unserem 14. Filmmagazin haben wir Florian Tillack zu Gast. Er hat seine Masterarbeit über genau solche Qualitätsserien geschrieben. Zusammen mit ihm versuchen wir herauszufinden, warum uns Serien – vor allem in den letzten Jahren – so fesseln.

Film Serien-kränzchen:Die Sopranos“, “Breaking Bad” und “House of Cards

Dank an: Jan Wetzel, Martin StauchAxel RotheIlja Almendinger

Material:  HBO (Einspieler),  Netflix (Einspieler),  Kevin MacLeod (Musik)

“Dark Times” Kevin MacLeod (incompetech.com)
Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 License
http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

avatar Anne Feuerhack Moderation
avatar Martin Dietrich Moderation
avatar Ilja Almendinger Redaktion
avatar Lucas Görlach Produktion